Zwischenruf

Ewig nichts mehr geschrieben, aber dafür habe ich endlich mal meine Haupt-Domain firewarrior.de angepasst.

Tags:

Unheimlich

Samstagabend, 23:40 Uhr
In drei Kreisen ist exakt ein RTW unterwegs…

Ich habe Angst…

Tags: , ,

Leidensdruck

Ich “überlege” mir gerne Notrufdialoge, könnte bereits zwei Mal in Telefonaten so stattgefunden haben, meine letzten Textvariationen…

Variante 1:
A: Mir tut alles weh, ich bin krank, schicken sie mir einen Krankenwagen!
I: Nein. Sie dürfen aber gerne den kassenärztlichen Notdienst anrufen und wie ein Mann zuhause leiden.

Variante 2:
A: Ich habe Schnupfen, Kopfschmerzen und habe auch schon gekotzt.
I: Ja, und…?
A: Ich habe die Grippe. Ich muß ins Krankenhaus.
I: Machen Sie sich nicht lächerlich… Wegen sowas geht man nicht ins Krankenhaus. Schon beim ärztlichen Notdienst angerufen?

Tags: ,

Umschreibungen

Ha, der RTW hat mich verstanden, als ich von einer “monetär subventionierten Begegnungsstätte” sprach… :)

Tags: , ,

Aus dem Nachtdienst

Nach langer Zeit mal wieder ein kurzer Zwischenruf:

Beklopptsein scheint sich so langsam zu einem Rund-um-die-Uhr-Geschäft zu mausern.
In Anlehnung an den Businessplan “Alkoholkrank und kackfrech” kann es da nur ein Riesenerfolg werden…

Tags: ,

Winter in S-H

Vorhin noch mit Chef im Mitarbeitergespräch drüber gesprochen, dass sich die Prioritäten verlagert haben, wenn auch nur geringfügig. Aber immerhin spürbar für meinen Blog.

Nun, wie wir alle wissen ist Winter und hier schneit es wieder herrlich :)

Zum einen habe ich vorhin 15min auf der Autobahnauffahrt Itzehoe-Süd als “Ersthelfer” verbracht, weil ein Auto komplett auf dem Abhang zur BAB stand.
Vorurteile zur Geradeauspolizei wurden bestätigt, auf Mailanfrage mehr, dürfte aber nur für Ortskundige interessant/witzig sein.

Zum anderen war ich kurz bei meiner Mutter und habe mit meiner kleinen Schwester (15j.) Zielwerfen mit Schneebällen gespielt. Objekte am Haus wurden uns untersagt, da musste halt mein PKW herhalten.
Ziel: Tankdeckel aus 15m Entfernung.

Zielwerfen

Gewonnen: Ich.

Tags: , , , ,

Treue ist…

…über eine halbe Stunde mitten in der Nacht neben seiner betagten Waschmaschine im kalten Keller zu frieren, um den Programmschalter manuell auf Schleudern stellen zu können.
Ansonsten funktioniert sie tadellos.

Hmm, eventuell kann man es auch Geiz nennen ;)

Tags: ,

Nur denken, nicht aussprechen

Am Sonntag habe ich mit einer Horde von Freunden und Bekannten doch noch den Film Avatar in 3D gesehen.
Ich bin jetzt tatsächlich ein Freund von 3D geworden und fand den Film über lange Strecken auch gelungen – von diesem Esoterik-und-Indianer-Quatsch mal abgesehen.

Aber ich war selber von mir überrascht, dass ich bei der Vernichtung des Lebensbaumes nur daran denken mußte, dass das Völkchen nun die nächsten Jahrzehnte genügend Brennholz haben wird…

Tags: , , ,

Flexibilität

Eben noch nichtsahnend nach einem Dienstabend am ausmalen, wie man am entspanntesten seinen freien Tag am Donnerstag rumbekommt und im nächsten Augenblick klingelt das Telefon.

Tja, seit 22:45 Uhr sitze ich nun hier auf der Arbeit, während der Kollege nun krank zuhause weilt.
Gute Besserung und grüß meine Freizeit ;)

Tags: ,

Endlich ein wenig Schnee

Schneewehen in Brokreihe

Schneewehen in Brokreihe

Natürlich ist es keine große Katastrophe, aber wenn man um die Kurve einer kleinen Landstraße biegt und plötzlich 2-3 kleine Schneewehen vor sich hat, fährt man dann doch ein bißchen vorsichtiger…

Tags: , ,